alte Weisheiten


Dass Weisheit nach der Anmut strebt,
hat man auf Erden oft erlebt,
Doch das die Anmut gern ihr Ohr
der Weisheit leiht, kommt selt'ner vor.


Mit keinem Begriff wird soviel jongliert, wie mit dem Worte „Pflicht“.

********************************************************

„Man“ ist der unzuverlässigste aller deutschen Männer.

********************************************************

Die meisten Verlobungen sind einem ein Rätsel, deshalb werden sie auch so oft aufgelöst.

********************************************************

Die unpassendsten Kostüme passen oft am besten.

********************************************************

Wer jung nur lebt, um zu lieben, muss später oft lieben um zu leben.

********************************************************

Mit den Damen von der Kunst fällt man immer herein. Neulich fing ich ein Verhältnis an mit einer Dame vom Ballett und denken Sie, sie bleibt mir treu.

********************************************************

Man sollte bei der Eheirrung einer Frau nicht gleich Zetermordio schreien, denn meistens sieht sie selbst es zu allererst ein, dass sie sich geirrt hat.

********************************************************

Bei einigen Völkern werden die Wahnsinnigen für heilig und unantastbar gehalten. Mit den Liebenden sollte man dies überall tun.

********************************************************

Sei klug, o Weib, Emanzipationsgelüste bändige,
Denn unverstand’ne Frau’n sind meist nur unverständige.

********************************************************

Wenn du irgendwo gutes Wasser entdeckst, so lasse dein Bier stehen und trinke Wein.

********************************************************

Ein Modell sagte jüngst zu mir: „Ich stehe nur Halbakt. Ich verstehe nicht, wie man sich vor einen Mann ganz nackt hinstellen kann. Ich würde mich zu Tode schämen.“ Sie hatte nämlich ein Holzbein.

********************************************************

„Das ist mein voller Ernst,“ sagte die Gattin, wie nachts jemand die Treppe hinunter fiel.

********************************************************

Manche Frau hält ihren Mann für einen Teufel und setzt ihm deshalb Hörner auf.

********************************************************

Mancher Schwiegersohn schwimmt in einem Meer von Wonne, weil er vom Schwiegervater über Wasser gehalten wird.

********************************************************

„Die Liebe macht die Hütte zum Palast,“ sagte der Dichter und nahm sich eine reiche Frau.

********************************************************

Mancher ist seiner Zeit schon weit voraus und doch mit der Miete im Rückstand.

********************************************************

Auch Monatsnamen lassen sich steigern, zum Beispiel: Im Mai liebt Maier am meisten.

********************************************************

Augenblickliche Laune dauert oft länger wie ewige Liebe.

********************************************************

Man kann mit jedem Weibe glücklich sein, wenn man sie nicht liebt.

********************************************************

Wenn die Männer verlangen, dass nur ein Drittel oder ein Viertel ihrer Gefühle der angetrauten Frau gehören sollen, so dürfen sie sich nicht wundern, wenn es die Frau bei dieser Bruchrechnung lernt, mit Ehebrüchen zu rechnen.

********************************************************

Der Staatsanwalt ist der bestgehasste Mann und doch sind die meisten Menschen Staatsanwälte des Lebens. Das Anklagen ist zu leicht und schön.

********************************************************

Eine Kurtisane kann vielen Männern zugleich treu sein, während manche ehrbare Frau ihrem Gatten zeitlebens untreu ist, ohne sich nur ein einziges Mal mit einem andern zu vergessen.

********************************************************

Die Summe dessen, was ein Mann oder ein Weib für das ganze Leben an sinnlicher Liebe bedarf, kann nie in einer einzigen Person verkörpert sein. Wer dies glaubt, leidet an erotischem Größenwahn.

********************************************************

Das schlimmste Narkotikum ist das Glück. Es hinterlässt auch den ärgsten Katzenjammer.

********************************************************

Wann baut man endlich Zahnradbahnen auf die Höhen des Lebens?

********************************************************

Die Backfische fragen: Wie ist er? Die Witwen: Was ist er? Und die alten Jungfern: Wo ist er?

********************************************************

's kann einer wohl feil sein, ohne dabei wohlfeil zu sein.

********************************************************

Eine kluge Frau heischt von dem Manne, der gestrauchelt, nicht eine große Buße, sondern lieber viele kleine Busserln.

********************************************************

Am steifsten geht’s da zu, wo die meiste Verbeugungen gemacht werden.

********************************************************

Mancher, der in der Zeitung eine ehrbare Frau sucht, wünscht meist mehr bar wie ehrbar.

********************************************************

Für schlechte Verwandtschaft kann niemand etwas. Die missratene Tochter der Vertraulichkeit ist die Aufdringlichkeit, die Stiefschwester der Wahrheit die Unverschämtheit und die Schwiegermutter der Kunst die Kritik.

********************************************************

Mancher Ehemann kann auf sein Testament schreiben: „Mein erster Wille.“

********************************************************

Nichts ist schlimmer, als wenn einem Bierbrauer die Arbeit sauer wird.

********************************************************

Wenn die Glocken der Erinnerung läuten, wird es Sonntag im Herzen.

********************************************************

Man soll nie erzählen, dass man im Flohtheater einen Bekannten getroffen, weil dies leicht zu Verwechslungen Anlass gibt.

********************************************************

Es gibt geborene Stiefmütter und auch Mütter, die nie geboren haben.

********************************************************

Meine Freundin sagte neulich: „Ich habe kein Glück in der Liebe, bis jetzt hat mich jedesmal mein Mann erwischt.

********************************************************

Merkwürdig, diejenigen, die alles durchbringen, können sich meist selbst nicht durchbringen.

********************************************************

Die Richtige zu finden, ist schwer, aber noch schwerer ist es, die Unrichtige wieder loszuwerden.

********************************************************

Die unverdaulichsten Pilze sind die Glückspilze.

********************************************************

Die Liebe ist weiblich, deshalb hat sie auch stets das letzte Wort. 

********************************************************

Die meisten unglücklichen Ehen
Gibt’s deshalb in der Welt,
Weil’s vorher meist an Vorsicht
und nachher an Nachsicht fehlt.

********************************************************

Fast für jeden Fall des Lebens
Finden Briefsteller Verbreitung,
Aber leider suchst vergebens
Du 'nen Briefsteller für Scheidung.

********************************************************

Wenn du noch keine Gattin hast,
Dann danke Gott und sei zufrieden,
Denn es dauert oft erbärmlich lang,
Eh‘ endlich wieder du geschieden.

********************************************************

Ein offener Kampf braucht dich nicht zu genieren,
Viel schlimmer sind der Hinterlistigen Schliche;
Schwerthiebe sind meist leichter zu parieren,
Wie Nadelstiche.

********************************************************

Hörst reden du elf Frauen an Zahl
Über die abwesende zwölfte,
So glaube das Gute einigemal
Und vom Bösen nicht die Hälfte.

********************************************************

Ganz sicherlich wirst du im Leben vorwärtskommen,
Wenn du voll Mut und Kraft stets um dich haust,
Jedoch die offene Hand, merk es zu deinem Frommen,
Siegt schneller oft wie die geballte Faust.

********************************************************

Euch nicht von jedem Wahrheit zu erreichen,
Glaub‘ mir, gar oft wärst du betroffen,
Weil viele Menschen faulen Eiern gleichen,
Die stinken auch erst, wenn sie offen.

********************************************************

Eines find‘ ich furchtbar blöde
Und es bringt mich stets in Wut:
Jede lange, schlechte Rede
Endet meist mit: Kurz und gut.

********************************************************

Damit die böse „Frau Sorge“
Uns schafft nicht zu viel Pein,
Gab Gott ihr in der „Hoffnung“
Ein süßes Töchterlein.

********************************************************

Viel zu denken gibt’s für jeden:
Stammelnd fängt als Kind man an,
Lernt als Jüngling dann das Reden
Und das Schweigen erst als Mann.

********************************************************

Wenn dich das Schicksal drückt, so bleibe trotzdem heiter,
Still trage deiner Taten Konsequenzen,
Es nützt alles nichts, die Erde dreht sich ruhig weiter,
Des Lebens Schule kann man halt nicht schwänzen.

********************************************************

O Weiber, schlangenschlau Geschlecht,
Nach eurem Kopfe geht’s.
Habt ihr auch beinah‘ niemals Recht -
Verhalten tut ihr’s stets.

********************************************************

Brauchst Würdenträger nicht wie Götter zu verehren,
Denn komisch uns das Schicksal schiebt und drängt,
Und mancher bracht es schon zu hohen Ehren,
Nur, weil man ihn nicht zur rechten Zeit gehängt.

********************************************************

Erklär mir eines nur, ich bitt‘,
Draus werd' ich nie gescheit,
Wenn man 'ner Frau zu nahe tritt,
Schreit sie: „Sie gehen zu weit!“

********************************************************

Unkenntnis des Gesetzes schützt vor Strafe nicht,
Den Paragraphen führt man durch stets konsequent,
Doch seinen bitteren Stachel spürst du vor Gericht
Erst dann, wenn dein Verteidiger das Gesetz nicht kennt.

********************************************************

Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so heiß,
Wie heimliche Liebe, von der niemand was weiß,
Doch schlimmer noch brennt es, ich hab es probiert,
Wenn heimliche Liebe erst mal unheimlich wird.

********************************************************

„Die Erde ist ein Jammertal,“
Sagt Lotte heut zu mir.
„Drum sind,“ rief ich, „auf jeden Fall
Auch soviel Weinstuben hier.“

********************************************************

Einst ein Dulder durfte uns sagen:
„Lerne leiden, ohne zu klagen.“
Heute, wo man nicht so bescheiden,
Heißt es: „Lerne klagen ohne zu leiden.“

********************************************************

Jüngst sagt Meier zu 'nem Herrn:
„Ich lieb' bei allem nur den Kern.“
Drauf der: „Da ist infolgedessen
Mit Ihnen sehr gut Kirschen essen.“